Doping-Kontrollen: WARNUNG

Aus aktuellem Anlass möchten wir alle Aktiven, Kampfrichter, Funktionäre, Trainer und Eltern auf einen Vorfall hinweisen:

Ein angeblicher Doping-Kontrolleuer hat bei einem Wettkampf in SH Kontrollen bei einem minderjährigen Schwimmer durchgeführt (Speicheltest!).

Es bestehen ernsthafte und berechtigte Zweifel an der Rechtmäßigkeit dieses Tests!

Der Vorgng ist bereits bei der NADA angezeigt, die weitere Untersuchungen veranlassen wird.

Von Seiten des SHSV an dieser Stelle einige Hinweise:

-Kontrolleure sind keine “Geheim-Agenten”. Sie melden sich beim Ausrichter vor Ort und weisen sich gegenüber dem Athleten mit einem Ausweis der NADA aus. Auf Verlangen zeigen sie auch ihren Ausweis vor.

-Athleten werden in der Regel nach einem Wettkampf zur Kontrolle aufgefordert und über ihre Rechte und Pflichten aufgeklärt.

-Bei Minderjährigen muss immer eine volljährige Person anwesend sein.

-Standards sind bisher nur Urin- und (seltener)  Blutentnahmen. Kein Speicheltest!!!

-Die Kontrolle findet niemals in der Öffentlichkeit statt-

-Es wird immer ein Protokoll angefertigt. Der Athlet bekommt ein Exemplar!

Solltet Ihr Unregelmäßigkeiten feststellen, bitten wir Euch darum, uns und/oder die NADA sofort in Kenntnis zu setzen!

Genauere Infos zur Doping-Kontrolle findet Ihr auf den Seiten von SHSV, DSV und NADA.

Die Kommentare sind geschlossen.