Schule und Verein

Zu den Hauptaufgaben der Fachsparte „Schule und Verein“ des SHSV gehört die Abwicklung sämtlicher den Bundeswettbewerb – Jugend trainiert für Olympia- betreffenden Angelegenheiten im Schwimmen auf Landesebene. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb der Schulen ist für die Kinder und Jugendlichen eine große Motivation. Die Schulmannschaften können über die Kreis-, und Landesentscheide das Bundesfinale (Wettkampfklassen III und IV weiblich und männlich) in Berlin erreichen. Die Aufgabe des Fachwartes ist es, in Zusammenarbeit mit den zuständigen Kreisschulsportbeauftragten die Planung und Durchführung zu gewährleisten.

Neben diesem Wettbewerb wird auch der Grundschulwettbewerb Schwimmen und das Landesschwimmfest für Förderzentren durchgeführt. Ziel ist es, durch diese Wettbewerbe die Kinder und Jugendlichen an den Schwimmsport heranzuführen und für das leistungssportliche Schwimmen zu interessieren.

Bedingt durch den ständigen Ausbau von Schulen zu offenen Ganztagsschulen hat der Landessportverband 2005 eine Rahmenvereinbarung mit dem Bildungsministerium geschlossen und gleichzeitig ein Förderprogramm für Kooperationen zwischen Vereinen und offenen Ganztagsschulen im außerunterrichtlichen Ganztagsbetrieb aufgelegt. Allein im Schuljahr 2010/2011 konnten 317 Kooperationen zwischen offenen Ganztagsschulen und Vereinen finanziell gefördert werden. Ziel dieser Einrichtung ist es, den Schwimmern und Schwimmerinnen verbesserte schulische und sportliche Rahmenbedingungen zu bieten, um eine konsequente Ausübung des Leistungssport zu ermöglichen. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Lanndessportverbandes Schleswig-Holstein.

Der Fachwart des Verbandes ist in seiner Funktion als Ansprechpartner für das Ministerium, für Schulämter, für Schulleitungen und die Eltern zuständig.

Wer Fragen oder Probleme in diesem Fachbereich hat, kann den Fachwart kontaktieren.

Dokumente

Externe Links