SHSV-Wettkämpfe im Herbst 2020 – Update

Am vergangenen Wochenende wurden die Deutschen Meisterschaften in Berlin abgesagt. Das gleiche Schicksal ereilt die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund im Dezember und die DMS Anfang 2021.

Vor 2 Wochen hat uns die Leitung der CAU Kiel mitgeteilt, dass sie uns die Uni-Schwimmhalle mit angeschlossenen 4 Sporthallen für die Durchführung der SHSV-Kurzbahn-Meisterschaften zur Verfügung stellt. Als Termin wurde der 07./08.11.2020 vereinbart. Dann steht uns der gesamte Komplex exklusiv zur Verfügung, die Campus-Suite ist geschlossen und auch sonst hat niemand außer uns Zutritt. Gemeinsam mit unserem Ausrichter, dem SV Neptun Kiel, sind wir in den organisatorischen Vorbereitungen, die in diesem Jahr natürlich erheblich umfangreicher ausfallen.

Anders als bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin, wo u.a. schon das Thema Anreise in, Aufenthalt im und Rückkehr aus einem inländischen Risikogebiet für alle Vereine aus den verschiedenen Bundesländern ein schwer einzuschätzendes Unterfangen war, haben wir bei unserer Landesmeisterschaft vornehmlich die Entwicklungen und Regelungen in Schleswig-Holstein zu berücksichtigen. Der aktuell niedrige Stand der Infektionszahlen bei uns im Land darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Entwicklung in den nächsten Wochen und die daraus resultierenden Anpassungen der Verordnungen durch die Landesregierung die Durchführung einer solchen Veranstaltung jederzeit unmöglich machen kann. Wir haben uns trotzdem entschieden, die Vorbereitungen weiterlaufen zu lassen, werden die Entwicklung aufmerksam verfolgen und regelmäßig unsere Entscheidung überprüfen.

Wie sehen die Planungen aktuell aus? Das Hygienekonzept wird noch einmal überarbeitet und dann beim Gesundheitsamt eingereicht. Es orientiert sich an der von uns im August durchgeführten Sprintmehrkampfmeisterschaft in Elmshorn. Zuschauer werden auch diesmal nicht zugelassen!! Die Anreise, der Einlass und das Einschwimmen in Wellen, Teilnehmerlisten, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz etc. sind notwendige Maßnahmen, um der aktuellen Verordnungslage zu genügen.

Die Ausschreibung wird aktuell noch überarbeitet und in Kürze veröffentlicht. Gestrichen werden die langen Strecken, die nur für die Bestenlisten durchgeführt wurden, alle Staffeln und die ursprünglich zum ersten Mal geplanten K.O.-Rennen. Der Nachweis über 200L+400F für die jüngeren Jahrgänge entfällt, dafür wird eine Nachweispflicht für die Erfüllung der Pflichtzeiten ab 01.06.2019 für alle Jahrgänge eingeführt. Die Pflichtzeiten selbst werden nicht verändert. Dies einmal vorab, damit die Überlegungen in den Vereinen schon beginnen können.

Die Gesamtteilnehmerzahl der Sportler ist auf 360 begrenzt, jeweils 180 männliche und 180 weibliche Teilnehmer. Wir haben also keine Melde-, sondern eine Teilnehmerbeschränkung. Das bedeutet, dass wir abhängig vom Teilnehmerfeld eventuell eine Vergabe der Teilnehmerplätze durchführen müssen. Genaues dazu wird in der Ausschreibung stehen.

Da diese Vorbereitung mehr Zeit in Anspruch nimmt, wird der Meldeschluss auf Samstag, den 24.10.2020 – 23:59 Uhr um 2 Tage vorgezogen. Das erst einmal vorab zu den Kurzbahn-Meisterschaften.

Die Ausschreibung ist online ! -> hier

Da nicht damit zu rechnen sein wird, dass sich die Rahmenbedingungen verbessern und Erleichterungen möglich werden, müssen wir den Nord-Ostsee-Pokal 2020 endgültig absagen.

Der geplante Einladungswettkampf des SHSV für die Bestenlisten zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften hat durch die Absage der DJaM seinen Anlass verloren, wir prüfen aber, ob er unter geänderten Zielsetzungen noch in diesem Jahr stattfinden kann. <Re>

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.