Praxisfortbildung: Trainingsmethoden im Freistilschwimmen

Liebe Trainer*innen,

am 26.09.2020 um 09.30 – 12.30  bieten wir eine praktische Fortbildung im beheizten Freibad „Sommerbad Katzheide“ in Kiel an. Wir möchten mit Euch Trainingsmethoden im Freistilschwimmen im Wasser durchführen. Weiteres zu den Inhalten und dem genauen Ablauf findet ihr unter folgendem Link.

Es gibt 4 UE für die Teilnahme an der Veranstaltung

Bei Rückfragen meldet Euch gerne an br@lehre.shsv.de

 

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Bildungsteam

SHSV-Wettkämpfe im Herbst 2020

Liebe Sportfreunde,

nachdem wir das Glück hatten, im August im Freibad einen Wettkampf durchführen zu können, ist der Ausblick auf die Zeit bis Weihnachten wenig erfreulich.

Der Nordvergleich in Goslar musste abgesagt werden, da nicht absehbar ist, dass eine Veranstaltung mit dieser Teilnehmerzahl Ende November auch durchführbar ist.

Der DMS-J Landesentscheid in Niebüll muss ebenfalls abgesagt werden, da Staffelwettbewerbe bei den aktuellen Abstandregelungen nicht durchführbar sind.

Der NOP 2020 kann nicht im September/Oktober durchgeführt werden, da Veranstaltungen mit dieser Teilnehmerzahl aktuell in Schwimmhallen nicht genehmigungsfähig sind. Wir arbeiten aber daran, dass wir eventuell im Dezember in geänderter Form (eine Veranstaltung, direktes Finale) noch etwas realisieren können. Insofern wird der NOP 2020 noch nicht endgültig abgesagt, sondern vorerst weiter verschoben.

Zwar hat uns die Uni-Halle in Kiel den Termin für die SHSV-Kurzbahn Ende Oktober gekündigt, wir sind aber mit einem ausgearbeiteten Hygienekonzept bei der Uni vorstellig geworden, welches aus unserer Sicht eine Durchführung der Meisterschaften ermöglicht. Insofern sind wir hier noch optimistisch, wenngleich es sein kann, dass der Termin erst im November liegen könnte. Wir werden es sehen.

In Vorbereitung der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Dezember in Dortmund planen wir, einen Einladungswettkampf des SHSV auf einer 50m Bahn unmittelbar vor Ende des DJaM-Qualifikations-Zeitraumes durchzuführen, um potentiellen Kandidaten den Sprung unter die TOP 16 der deutschen Bestenliste zu ermöglichen. Dies ist in diesem Jahr die Voraussetzung zur Startberechtigung in Dortmund (so der inoffizielle aktuelle Stand). Einladungswettkampf deshalb, um die Teilnehmerzahl gering zu halten, auf den möglichen Teilnehmerkreis in Dortmund zu beschränken und damit die Chancen auf eine Genehmigung dieser Veranstaltung zu erhöhen. Weitere Infos folgen.

Zu den Veranstaltungen Anfang 2021 werden wir zu gegebener Zeit Entscheidungen treffen.

Bleibt gesund und viele Grüße! <Re>