Verschiebung von Schwimm-Veranstaltungen

Liebe Sportfreunde,

nachdem jetzt einigermaßen klar geworden ist, wie es in den nächsten Schritten mit dem Sport weitergehen wird, ist nun leider auch klar, dasss wir an den geplanten Terminen für die SHSV-Freiwassermeisterschaften (13./14.06. im Rahmen der NDM-FW) und der SHSV-Sprintmehrkampf- und -staffelmeisterschaften (21.06.) nicht mehr festhalten können. Die Veranstaltungen werden noch nicht abgesagt, sondern vorerst auf die Zeit nach den Sommerferien verschoben.

Wir haben uns gewünscht, vor den Ferien noch einen Wiedereinstieg zu realisieren, die derzeitigen Regeln (Kontaktverbote, Abstandsregeln etc..) erlauben aber keine Durchführung von Wettkämpfen. Darüber hinaus ist auch nicht klar, wann und in welchem Umfang überhaupt aktuell Trainingsmöglichkeiten wieder zur Verfügung stehen. Nach dem vollständigen, durch das Land verfügten Aus im März liegt die Verantwortung für die Wiedereröffnung der Bäder jetzt bei den Gesundheitsbehörden des jeweiligen Kreises, man muss davon ausgehen, dass die Verfahrensweisen dann auch von Kreis zu Kreis unterschiedlich sein werden.

Wir stehen mit den Ausrichtern im engen Kontakt und haben die Hoffnung, dass wir diese beiden Events noch im August nach den Sommerferien durchführen können. Das steht natürlich unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung im Sommer und den dann geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen.

Insofern bleibt uns leider momentan nichts anderes als Warten und Beobachten. Und natürlich Athletiktraining (!!) unter Anleitung von Merle und Stefan täglich auf Instagram.

Viele Grüße und bleibt gesund!! <Re>

NOP muss verschoben werden!!

Die vorgesehenen Termine für die Vorkämpfe am 16./17.05. und für das Finale am 06.06. können nicht gehalten werden!!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung, den Vorschlägen der Sportministerkonferenz, zuerst ausschließlich Freiluftaktivitäten wieder zu erlauben und den bis zum 06.05. verschobenen Entscheidungsprozessen hierzu, gehen wir nicht davon aus, dass es in naher Zukunft zur Öffnung von Schwimmhallen kommt, auch eine Entscheidung über die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes wurde in eine nicht definierte Zukunft verschoben.

Daher müssen wir die geplanten NOP-Termine absagen.

Wir sind aber bemüht, mit den Ausrichtern eine Alternativlösung im Herbst zu erarbeiten, wir lassen unseren geliebten NOP also nicht ausfallen, sondern verschieben ihn vorerst, allerdings noch ohne konkreten Termin.

Also, lasst den Kopf nicht hängen, das Jahr ist noch lang. <Re>

Keine Auszeichnung Schwimmer/in des Jahres in dieser Saison

In Folge der Corona-Epidemie wurden die meisten Saisonhöhepunkte (SHSV-Meisterschaften, Norddeutsche Meisterschaften, Deutsche Jahrgangsmeisterschaften) bereits abgesagt. Durch Schließung der Schwimmbäder in Folge der Allgemeinverfügung des Landes Schleswig-Holstein ist mindestens bis Ende der Osterferien für 5 Wochen keinerlei Training möglich. Die weitere Entwicklung ist nicht absehbar.

Der Schwimmausschuss hat daher beschlossen, dass unter diesen irregulären Bedingungen in dieser Saison keine Auszeichnungen in allen Kategorien vergeben werden. <Re>

Tolle Leistungen zum Jahresende – Nele Schulze herausragend

Silas Beth, Celina Kühne, Nele Schulze, Nele Prätorius, Kirill Lammert, Cornelius Jahn

Unser Auswahlteam mit den besten Nachwuchs-Schwimmern/innen hat sich in St.Petersburg mit tollen Leistungen präsentiert. An den vergangenen beiden Tagen erzielten sie eine Reihe von Leistungen und Platzierungen vor dem anwesenden DSV-Nachwuchsteam.

Als herausragend  sind die 3 Landesrekorde in der offenen Klasse von Nele Schulze (TSB Flensburg) zu nennen, gestern über 100 m Brust in 1:08,45 min., heute morgen erst über 50 m Brust in 31,76 sec., dann kurz danach auch noch über 200 m Brust in 2:30,78 min. und dies verbunden mit der Finalqualifikation.

 

Im Finale am Nachmittag konnte sie sich dann nochmals steigern, schwamm als erste Frau im SHSV unter 2:30 min über diese Strecke und verbesserte mit 2:28.97 min den bisherigen Landesrekord um mehr als 3 Sekunden. Herzlichen Glückwunsch !!

Das Bild entstand beim Galaempfang am Ende der Veranstaltung !! <Re>

Top Schwimmer/-innen des SHSV gehen in St. Petersburg an den Start

Am Dienstagmittag (17.12.19) war die Vorfreude am Gepäckschalter des Hamburger Flughafens sichtlich zu spüren, als sich die sechs hoch motivierten Nachwuchsschwimmer/-innen unter der Leitung von Stefan Herbst (Landestrainer) und Eugen Steffen (SC Delphin Lübeck) versammelt haben, um gemeinsam zum Salnikov-Cup nach St. Petersburg zu starten.

An den Start gehen sechs talentierte SHSV-Sportler/-innen, von denen drei, Celina Kühne (Ratzeburger SV), Silas Beth (SG Bad Schwartau) und Cornelius Jahn (Ahrensburger TSV) am Olympiastützpunkt Hamburg/ Schleswig-Holstein von dem Trainerteam um Veith Sieber trainiert werden. Nele Prätorious (Swim-Team Stadtwerke Elmshorn), Nele Schulze (TSB Flensburg) und Kirill Lammert (SC Delphin Lübeck) vervollständigen das starke Gespann aus Schleswig-Holstein.Der Salnikov-Cup findet in diesem Jahr am Freitag (20.12.19) und Samstag (21.12.19) zum 13. Mal statt. Es starten ca. 250 Athlet/innen aus verschiedenen Nationen, um ihre Leistungen auf der Kurzbahn noch einmal unter Beweis zu stellen. Für einige Sportler/-innen des SHSV ist es der erste große Wettkampf dieser Art und somit eine tolle Chance, internationale Erfahrungen zu sammeln. Silas Beth und Kirill Lammert werden in der Stadt an der Ostsee für die ebenfalls eingeladene Nachwuchsauswahl des DSV starten.

Die Vorfreude und Aufregung hat man den Schwimmerinnen und Schwimmern in der Abflughalle sichtlich angemerkt. Sie sind alle hoch motiviert und wollen schnelle Zeiten in das Becken von St. Petersburg bringen. Mit Stefan Herbst haben die jungen Nachwuchssportler/-innen einen erfahrenen Trainer an ihrer Seite, der selbst viele solcher Sportereignisse bestritten hat.

Er wird den Sportler/-innen die notwendige Sicherheit bei solch einem Event vermitteln. Mit Eugen Steffen ist noch ein sehr erfahrener Trainer im Team, der die Mannschaft neben dem Wettkampf auch mit Sprache, Ortskenntnis und Organisation tatkräftig unterstützt, eben der perfekte Reiseleiter.

Nach zwei Tagen Wettkampf auf sehr hohem Niveau wird das internationale Schwimm-Event in St. Petersburg mit einem Gala-Abend einen festlichen Abschluss finden. Die Aktiven und Trainer werden das Schwimmjahr 2019 ausklingen lassen und das Olympiajahr 2020 wird langsam ins Blickfeld rücken.

Wir vom SHSV wünschen allen Schwimmer/-innen viel Erfolg und Spaß. <Ba & Re>

 

Norddeutscher Jugendländervergleich in Hamburg

Am 23./24.11.2019 findet in Hamburg der 25. Norddeutsche Jugendländervergleich der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen statt. Als Gast für den nicht antretenden Landesverband Bremen wird auch in diesem Jahr wieder Nordrhein-Westfalen die Veranstaltung komplettieren. Unsere Aufstellung und das Meldeergebnis haben wir hier veröfffentlicht. <Re>

10-Länderkampf in Berlin

Am 24.11.2019 indet in Berlin wieder der traditionelle 10-Länderkampf mit den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen statt. Wir reisen am 23.11. nach Berlin und die vorläufige Aufstellung und das Meldeergebnis haben wir hier veröffentlicht. <Re>