Möglichkeiten bei Schwimmtraining im „kalten“ Wasser

Liebe Schwimmsportfreunde,

in einigen Bädern in Schleswig- Holstein ist bereits die Wassertemperatur erheblich gesenkt worden. Wir als SHSV beobachten die Lage sehr genau und werden alles daran setzen, dass die Temperatur in den Bädern nicht weiter abgesenkt wird.

In dem Kontext drängen sich Fragen auf wie: “ macht es noch Sinn Schwimmkurse mit Anfängern durch zu führen?“… “ sollen wir Neos einsetzen und wenn ja wie und wann?“ … “ welche Tools können wir noch nutzen, um weiter effektiv Schwimmtraining zu betreiben?“ …

Kaltes Wasser stellt in gewisser Form ein Stressreiz für unseren Körper dar. Er muss schon bei 30° Wassertemperatur sehr viel Energie aufwenden, um unsere physiologische Körperkerntemperatur bei ca. 36,6- 37,3 Grad zu halten. Man kann sich vorstellen, wenn das Wasser schon ein Grad kälter wird, hat der Körper enorm mehr Energie aufzuwenden, um diese Differenz auszugleichen. Sinkt die Körperkerntemperatur ab, bekommt das Gehirn einen „Alarm“ gemeldet. Es wird alles darauf ausgelegt diese missliche Lage zu beheben. Neben körperlichen Erscheinungen, wie u.a. Zittern (um Energie zu erzeugen), zentralisiert der Körper das Blut im Rumpf, die Muskeln fühlen sich „steifer“ und die Konzentration wird beeinträchtigt. Das Gefühl sagt „ich will raus“, „ich mag  Schwimmen nicht“. Um diese Kaskade abzumildern, empfehlen wir folgende Punkte für das Schwimmtraining.

1.  Einsatz von Neoprenanzügen:

Neoprenanzüge werden bisher im Kinderschwimmen ungern eingesetzt. Sicher aus guten Gründen. In diesem aktuellen Zusammenhang überwiegen die Vorteile eines Neos jedoch sehr deutlich gegenüber den Aspekten, wie der beeinflussten Wasserlage und dem veränderten Schwimmgefühl. Voraussetzung ist ganz klar, dass es sich um einen Shorty handelt (kurze Arme, kurze Beine), welcher gut am Körper sitzt!! Zu große Neos bieten kein Wärmeschutz und behindern eindeutig das Schwimmen. Ist der Neo eng anliegend am Körper und bietet genug Bewegungsraum in den Schultern, ist das Nutzen eines Neoprenanzug in der derzeitigen Lage eindeutig empfohlen. Die Einbußen hinsichtlich der Wasserlage z.B. stehen in keinem Verhältnis zu einem Training, bei dem die Kinder stark frieren (aus den oben genannten physiologischen Gründen) oder gar nicht am Schwimmunterricht teilnehmen. Aus Erfahrung zeigt sich, dass die Kinder relativ schnell wieder sich an das Gefühl gewöhnen ohne Neo zu schwimmen. Mit einem guten Programm der Rumpfspannung an Land (siehe Punkt 2), kann man zusätzlich gegen die negativen Aspekte einwirken

2. Warm- Up an Land 

Bei kaltem Wasser ist ein Warm-up unbedingt zu empfehlen. Aus vielen physiologischen Gründen macht es Sinn dies durchzuführen. 10 Minuten mit dem Schwerpunkt Rumpfkraft. Als Anregung hier der You-Toube-LINK zur „Schwimmschule an Land“, hier habt einige Übungen, die Ihr mit Euren Kindern durchführen könnt.

3. Wasserzeiten reduzieren

Wenn Kinder trotz Neoprenanzug stark frieren, kann man die Wasserzeit kürzen und die Übungen an Land vor dem Training ausweiten.

Weniger ist mehr: man nimmt sich nur noch einen Schwerpunkt für die Einheit vor. Erklärt diesen zu Beginn an Land, übt die Bewegungsausführung an Land und baut das Training rund um diesen Technikschwerpunkt auf, so dass weniger Erklärungszeit im Wasser entsteht und dort dieses Bewegungsziel nur mit verschiedenen Übungen angesteuert wird.

4. Übungen für zu Hause

Eine gute Grundathletik hilft den Schwimmlernern und allen Kids im Wasser, ihre Technik schnell zu verbessern und Bewegungsaufträge besser zu verstehen und umzusetzen. Gebt den Eltern den Rat ein kleines Übungsprogramm 2-3x die Woche a 10´ durchzuführen. Hier auch der Hinweis, wie unter Punkt 2, auf unseren YouTube-Kanal (Schwimmschule an Land).

5. Motivation 

Auch wenn es schwer fällt und die erneut widrigen Umstände die Arbeit am Beckenrand wieder einmal erschwert werden, bleibt dran. Probiert den Kids positive Energie zu geben. Wir brauchen Euch am Beckenrand und sind froh, dass ihr da seid und trotz der erschwerten Situation den Kindern das Schwimmen lehrt. Dafür mal ein großes DANKESCHÖN raus zu Euch in die Bäder. Wenn es Fragen oder Probleme gibt, sprecht uns gerne an.

Euer SHSV

Kompakt ging die Woche ab mit tollen, neuen B-Lizenz Inhaber*innen

Liebe Schwimmsportfreunde,

vom 08.08. – 13.08.22 hatten wir eine sehr intensive und tolle Ausbildungswoche im Sport- und Bildungszentrum in Malente. Die Tage waren lang. Morgens um 08.45  ging es los und endete am Abend um 21h. Viele, theoretische und praktische Inhalte waren im Programm. Wir hatten einige Experten am Start, die die Ausbildung sehr aufgewertet haben.

Lukas Mundelsee hat den Part der Sportpsychologie übernommen, so wie die Biomechanik der Schwimmtechniken. Mit seiner erstklassigen Vortragsweise war der Tag ein voller Erfolg. Jens Lohaus, A – Trainer vom Bundesstützpunkt Potsdam hat die konditionellen Fähigkeiten sehr anschaulich beleuchtet und mit seiner Erfahrung einen tollen Tag aus dem Thema kreiert. Prof. Dr. Christoph Clephas hat den Teilnehmer*innen die Trainingswissenschaft näher gebracht und neue Ansichten bezüglich der Talentförderung im Schwimmsport mit uns geteilt.

Als Sandra Völker den Raum betrat und eine Gesprächsrunde zum Thema, was braucht ein Athlet, was braucht ein Schwimmer, eröffnet hat, war gleich viel Energie im Spiel. Sie hat eine faszinierende Art die Teilnehmer*innen von ihrer Begeisterung zu elektrisieren und spätestens danach wusste Jede/r, warum er die Kompaktwoche gebucht hat. Den Freitag haben wir genutzt, um uns mit den Schlingpflanzen im Diecksee von Malente vertraut zu machen. Eine Freiwassereinheit stand auf dem Programm, welche mit viel Spaß und einem leckeren Eis für Alle endete.

So gingen wir alle mit viel Freude in den Prüfungstag am Samstag. Die Teilnehmer*innen haben eine herausfordernde Lehrprobe mit anschließendem Referat über den langfristigen Leistungsaufbau abgelegt. Es war beeindruckend wie alle das volle Programm mitgegangen sind und der Spaß bei all den Inhalten nicht zu kurz gekommen ist.

Als Leitung der Ausbildung möchten wir uns ganz herzlich bei den externen Referenten bedanken für Euer Kommen, euren Einsatz und die Motivation, die ihr mitgebracht habt. Ein großes Dankeschön geht an alle Teilnehmer*innen. Es hat riesigen Spaß gemacht mit Euch. Ihr wart toll und wir hoffen sehr Euch alle bald wieder zu sehen. Danke an den SHSV, dass dieses Ausbildungsprogramm aufgelegt werden konnte mit so vielen Experten.

Wir gratulieren Euch von ganzen Herzen und wünschen Euch viel Spaß in den nordischen Schwimmhallen!

Euer SHSV- Bildungsteam!

Merle Herbst (SHSV Bildungsreferentin)

DMS Masters – Ausschreibung

Liebe Mastersschwimmer/innen,

hier findet ihr die Ausschreibung zur DMS Masters 2022

Es wird in diesem Jahr erstmalig eine eigene SHSV – Wertung geben und für die Siegermannschaft wird es einen Wanderpokal geben.

Falls ihr im eigenen Verein nicht genügend Schwimmer/innen habt, könnt ihr eure Mannschaft über das ZWEITSTARTRECHT mit Aktiven anderer Vereine verstärken. Bitte nutzt diese Möglichkeit.

 

Am Strand von Schilksee – Freiwassermeisterschaften

Am kommenden Wochenende (Freitag und Samstag) finden in Kiel die Landesmeisterschaften im Freiwasserschwimmen statt. Das Meldeergebnis wurde hier veröffentlicht. Da in diesem Jahr andere Transponder beim Schwimmen zum Einsatz kommen, lest Euch bitte unbedingt auch diesen Artikel dazu durch.

Diese Meisterschaften sind eingebettet in die Norddeutschen Meisterschaften und am Freitag wird auch ein LEN-Europacup-Rennen stattfinden. Alle Informationen rund um das Event sind unter http://www.kiel22.de zu finden. Daneben gibt es in Schilksee noch ein großes Rahmenprogramm, das 50-jährige Olympiajubiläum wird ordentlich gefeiert.<Re>

Sprintmehrkampf- und Staffelmeisterschaften

Der erste Wettkampf der neuen Saison ist vorbei – bei strahlendem Sonnenschein im Elmshorner Freibad gingen 250 Sportler und 50 Staffeln an den Start. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an den ausrichtenden Elmshorner MTV, der die Veranstaltung hervorragend vorbereitet und durchgeführt hat. Zahlreiche Zuschauer haben die Wettkämpfe verfolgt und am Ende waren alle Gewinner bei der Siegerehrung anwesend. Insofern war es eine rundum gelungene Meisterschaft, aber die Verschnaufpause ist nur kurz, in einer Woche stehen die Freiwassermeisterschaften in Kiel auf dem Programm. <Re>

News

Liebe Schwimmsportfreunde,

kurz vor den Sommerferien haben wir noch ein paar Infos für Euch.

Die DSV – Jugend bietet ein Förderprogramm für Vereine im gesamten Bundesgebiet an. Es werden Aktionen für Kinder und Jugendliche gefördert, die im und auf dem Wasser stattfinden und das Schwimmen Lernen unterstützen. Das Ziel ist es Kinder vor Ort in Bewegung und zurück in die Vereine zu bringen. Hier findet ihr den Link zu dem Merkblatt, welches alle Infos enthält. Aufholpaket_Merkblatt

Aus dem Lehrwesen: 

Trainerassistentenausbildungen im August und September 2022

Der Kreisschwimmverband Segeberg führt eine Trainerassistentenausbildung durch. Bei Interesse findet ihre alle Infos unter folgendem Link Ausschreibung Trainerassistent Kreis Segeberg.

Der Kreisschwimmverband Lübeck bietet auch eine Trainerassistentenausbildung für Euch an. Unter diesem Link findet Ihr alle weiteren Informationen. Ausschreibung Trainerassistent 2022

Saisonabschluss: 

Wir haben unsere Sommerpause am 18.06.22 mit der Fortbildung “ Elemente der Schwimmschule“ in Malente eingeläutet. Es gab neben einigen theoretischen Aspekten viel Theorie im Wasser. Dank „Eva“ unserer Schwimmpuppe konnten wir uns ausführlich mit der Wasserlage und ihrer Wichtigkeit auch im Bereich Schwimmen Lernen auseinandersetzten. Bei strahlendem Sonnenschein sind wir am späten Nachmittag in die Fortbildungsferien gegangen.

Wir wünschen Euch allen schöne Sommerferien und freuen uns schon auf das nächste Mal, in oder am Wasser mit Euch.

Euer SHSV

DMS Masters

Liebe Masters,

auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit an der DMS Masters in Hamburg teilzunehmen.

Die DMS finden am 25. September 2022 im OSP HH statt. Sobald die Ausschreibung fertig ist werde ich sie hier veröffentlichen.

 

Über das Zweitstartrecht können sich mehrere Vereine zusammenschließen und eine DMS Masters-Mannschaft melden.