Training mit Sandra Völker

Liebe Wasserfreunde,

wir möchten euch darauf aufmerksam machen, dass der SHSV am 03./04.04.2020 einen Schwimm-Workshop „Schwimmen und trainieren mit Sandra Völker“ für Masterschwimmer/-innen und alle interessierten Schwimmsportfreunde anbietet. Stattfinden wird der Lehrgang in der Sportschule Bad Malente am Freitag um 16.30. Für 95€ (inkl. Vollverpflegung) bekommt ihr ein Wochenende mit vielen neuen Ideen und Input rund um das Thema Schwimmen. Videoanalysen im Wasser, viele neue Trainingshinweise und Einblicke in ein effektives Aufwärmprogramm am Beckenrand stehen u. a. auf dem Programm. Es erwartet euch ein schwimmintensives Wochenende, mit viel Spaß und Freude.

Wir freuen uns auf euch in Bad Malente.

Ausschreibung

Anmeldung

DMS – 2. Bundesliga Nord – diesmal ein Heimspiel

Am kommenden Samstag, den 01.02.2020, wird in der Uni-Halle in Kiel die 2.Bundesliga Nord der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (DMS) ausgetragen. Es geht um den Aufstieg in die erste Bundesliga und gegen den Abstieg in die Landesligen. Es freut uns sehr, dass die Sportfreudnde vom SV Neptun Kiel in diesem Jahr den Zuschlag für diese Veranstaltung erhalten haben. Aus dem Bereich des SHSV kommen von insgesamt 24 Mannschaften (12 Damen- und 12 Herrenmannschaften) immerhin 6 (!) Mannschaften (3 Damen- und 3 Herrenmannschaften).Hier ist das Meldeergebnis.

Da wir bei 8 Landesverbänden damit immerhin ein Viertel (!) der Mannschaften stellen, war es höchste Zeit für ein „Heimspiel“. Das wird es aber nur, wenn Ihr unsere Mannschaften von der Tribüne lautstark unterstützt.

Also, wir hoffen auf ein volles Haus, die Campus-Suite sorgt für das leibliche Wohl, das Wetter wird eh Mist, es spricht also alles dafür, diesen Tag in der Uni-Halle zu verbringen. Wir sehen uns! <Re>

Änderungen der Schwimmabzeichen seit dem 1.1.2020

Liebe Schwimmfreunde,

seit Jahresbeginn gibt es einige Änderungen bei den Regeln der Schwimmabzeichen. In dem folgenden Link http://www.dsv.de/fitness-gesundheit/schwimmabzeichen/deutscher-jugendschwimmpass/  und unten nachstehend findet ihr alle Leistungen aufgelistet, welche nach neustem Stand für die Kinder und Jugendlichen (und auch Erwachsenen) zu erbringen sind, um ein entsprechendes Schwimmabzeichen zu erlangen.

Es gibt vom DSV eine Übergangsfrist von einem Jahr. Bis zum 31.12.20 haben die alten Pässe noch ihre Gültigkeit, ab da an sind nur noch die neuen Pässe gültig. Wir bitten in diesem Sinne alle Vereine des SHSV´s bis zum 31.12.2020 auf die neuen Ausweise um zu steigen.

Bei weiteren Fragen wendet euch gerne an uns. Merle Bardenhagen, BR@lehre.shsv.de oder an den Landestrainer Stefan Herbst (LT@schwimmen.shsv.de).

DEUTSCHER SCHWIMMPASS

Deutsches Schwimmabzeichen – Bronze

Leistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200m zurückzulegen, davon 150m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten).
  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines kleinen Gegenstandes (z.B. kleiner Tauchring).
  • Ein Paketsprung vom Startblock oder 1-m-Brett.
  • Kenntnis von Badregeln

Deutsches Schwimmabzeichen – Silber

Leistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400m zurückzulegen, davon 300m in Bauch- oder Rückenlage, in einer erkennbaren Schwimmart und 100m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten).
  • zweimal ca. 2m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines kleinen Gegenstandes (z.B. kleinen Tauchringen).
  • 10m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser.
  • Ein Sprung aus 3 m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe.
  • Kenntnis von Badregeln und Verhalten zur Selbstrettung (z. B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen).

Deutsches Schwimmabzeichen – Gold

Leistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Min. Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800m zurückzulegen, davon 650m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten).
  • Startsprung und 25m Kraulschwimmen.
  • Startsprung und 50m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten.
  • 50m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen.
  • 10m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand).
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von drei kleinen Gegenständen (z.B. kleinen Tauchringen) aus einer Wassertiefe von etwa zwei Metern innerhalb von 3 Minuten mit höchstens 3 Tauchversuchen.
  • ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe.
  • 50m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen.
  • Kenntnis der: Baderegeln, Hilfe bei Bade- Boots und Eisunfällen (Selbstrettung und einfache Fremdrettung)

 

Tolle Leistungen zum Jahresende – Nele Schulze herausragend

Silas Beth, Celina Kühne, Nele Schulze, Nele Prätorius, Kirill Lammert, Cornelius Jahn

Unser Auswahlteam mit den besten Nachwuchs-Schwimmern/innen hat sich in St.Petersburg mit tollen Leistungen präsentiert. An den vergangenen beiden Tagen erzielten sie eine Reihe von Leistungen und Platzierungen vor dem anwesenden DSV-Nachwuchsteam.

Als herausragend  sind die 3 Landesrekorde in der offenen Klasse von Nele Schulze (TSB Flensburg) zu nennen, gestern über 100 m Brust in 1:08,45 min., heute morgen erst über 50 m Brust in 31,76 sec., dann kurz danach auch noch über 200 m Brust in 2:30,78 min. und dies verbunden mit der Finalqualifikation.

 

Im Finale am Nachmittag konnte sie sich dann nochmals steigern, schwamm als erste Frau im SHSV unter 2:30 min über diese Strecke und verbesserte mit 2:28.97 min den bisherigen Landesrekord um mehr als 3 Sekunden. Herzlichen Glückwunsch !!

Das Bild entstand beim Galaempfang am Ende der Veranstaltung !! <Re>

Frohe Weihnachten

Liebe Schwimmsportfreunde, meine sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Ein überaus ereignisreiches Jahr nähert sich dem Ende, in dem Sie alle mit sehr viel ehrenamtlichem Engagement für Ihren Vereinen oder in Ihren Schwimmabteilungen für Ihre Mitglieder viel geleistet und bewegt haben.

Der Schwimm- und Ausbildungsbetrieb nähert sich in den meisten Bädern der wohlverdienten Pause zwischen den Tagen, die letzten großen Meisterschaften und Vereinswettkämpfe liegen hinter uns, und so kurz vor Weihnachten kommen Sie hoffentlich alle zu der langersehnten Ruhe, die wir traditionell mit der Besinnlichkeit der Adventszeit verbinden.

Der SHSV hat sich Ihnen hoffentlich auch 2019 wieder als ein starker, in sich selbst ruhender Verband präsentieren können, in dem die Dinge sehr harmonisch und dennoch professionell und engagiert ablaufen. Vielerorts außerhalb unserer Landesgrenzen beneidet man uns um das von uns nun schon seit Jahren sehr erfolgreich gelebte Prinzip der gegenseitigen Wertschätzung und Anerkennung. Wir sind nach wie vor frei von den großen wirtschaftlichen Sorgen anderer Verbände und haben im vergangenen Jahr mit dem weiteren Ausbau der Aus- und Fortbildungsleistung und der Intensivierung der Lehrgangskapazitäten hoffentlich Ihre Ansprüche an den SHSV erfüllen können.

Dankbar sein können wir, denke ich, auch dafür, dass unsere Bemühungen zur Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zu guten Schwimmerinnen und Schwimmern, die sich sicher und angstfrei im Wasser bewegen können, ein weiteres Mal die großzügige Unterstützung durch die Peter Petersen Stiftung erfahren durfte. Und auch politisch haben wir im vergangenen Jahr noch einmal einen überaus erfreulichen Anstieg an Aufmerksamkeit erfahren, der insbesondere bei den Schwimmsportstätten mittlerweile zu erheblichen Investitionen geführt hat.

Die weitaus größte Leistung aber haben Sie gemeinsam mit Ihren Teams in Ihren Vereinen geleistet. Und deshalb möchte ich mich im Namen des gesamten Präsidiums an dieser Stelle sehr, sehr herzlich bei Ihnen allen sowohl für Ihre Arbeit der letzten 12 Monate bedanken, als auch für das Vertrauen, das Sie uns in dieser Zeit entgegengebracht haben.

Verbinden möchte ich diesen Dank mit den besten Wünschen für ein paar schöne, ruhige und besinnliche Weihnachtstage im Kreise Ihrer Familien und Freunde und einem guten Rutsch in ein hoffentlich mindestens ebenso erfolgreiches, glückliches und gesundes Neues Jahr.

Ihr

Steffen Weber

Top Schwimmer/-innen des SHSV gehen in St. Petersburg an den Start

Am Dienstagmittag (17.12.19) war die Vorfreude am Gepäckschalter des Hamburger Flughafens sichtlich zu spüren, als sich die sechs hoch motivierten Nachwuchsschwimmer/-innen unter der Leitung von Stefan Herbst (Landestrainer) und Eugen Steffen (SC Delphin Lübeck) versammelt haben, um gemeinsam zum Salnikov-Cup nach St. Petersburg zu starten.

An den Start gehen sechs talentierte SHSV-Sportler/-innen, von denen drei, Celina Kühne (Ratzeburger SV), Silas Beth (SG Bad Schwartau) und Cornelius Jahn (Ahrensburger TSV) am Olympiastützpunkt Hamburg/ Schleswig-Holstein von dem Trainerteam um Veith Sieber trainiert werden. Nele Prätorious (Swim-Team Stadtwerke Elmshorn), Nele Schulze (TSB Flensburg) und Kirill Lammert (SC Delphin Lübeck) vervollständigen das starke Gespann aus Schleswig-Holstein.Der Salnikov-Cup findet in diesem Jahr am Freitag (20.12.19) und Samstag (21.12.19) zum 13. Mal statt. Es starten ca. 250 Athlet/innen aus verschiedenen Nationen, um ihre Leistungen auf der Kurzbahn noch einmal unter Beweis zu stellen. Für einige Sportler/-innen des SHSV ist es der erste große Wettkampf dieser Art und somit eine tolle Chance, internationale Erfahrungen zu sammeln. Silas Beth und Kirill Lammert werden in der Stadt an der Ostsee für die ebenfalls eingeladene Nachwuchsauswahl des DSV starten.

Die Vorfreude und Aufregung hat man den Schwimmerinnen und Schwimmern in der Abflughalle sichtlich angemerkt. Sie sind alle hoch motiviert und wollen schnelle Zeiten in das Becken von St. Petersburg bringen. Mit Stefan Herbst haben die jungen Nachwuchssportler/-innen einen erfahrenen Trainer an ihrer Seite, der selbst viele solcher Sportereignisse bestritten hat.

Er wird den Sportler/-innen die notwendige Sicherheit bei solch einem Event vermitteln. Mit Eugen Steffen ist noch ein sehr erfahrener Trainer im Team, der die Mannschaft neben dem Wettkampf auch mit Sprache, Ortskenntnis und Organisation tatkräftig unterstützt, eben der perfekte Reiseleiter.

Nach zwei Tagen Wettkampf auf sehr hohem Niveau wird das internationale Schwimm-Event in St. Petersburg mit einem Gala-Abend einen festlichen Abschluss finden. Die Aktiven und Trainer werden das Schwimmjahr 2019 ausklingen lassen und das Olympiajahr 2020 wird langsam ins Blickfeld rücken.

Wir vom SHSV wünschen allen Schwimmer/-innen viel Erfolg und Spaß. <Ba & Re>

 

Dennis Brocks ist neuer Lehrwart im SHSV

Auf der Präsidiumssitzung des SHSV am 11. Dezember wurde Dennis Brocks kommissarisch bis zum kommenden Verbandstag als Fachwart für das Lehrwesen eingesetzt. Dennis Brocks ist Mitglied, Trainer und sportlicher Leiter im Flensburger Schwimmklub von 1930 e.V. und hat seine Bereitschaft, das Amt anzunehmen, schriftliche gegenüber dem Vorstand erklärt. Steffen Weber dankte ihm im Namen des Präsidiums und wünschte ihm in seinem neuen Amt viel Spaß und viel Erfolg.

Gleichzeitig bedankte er sich bei Helmut Schaffer, der dieses Amt bisher kommissarisch bekleidet hatte.